Navigationsgeräte: Schäden durch kalte Witterung

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Nachrüstung & Zubehör

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EUQuelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Viele Fahrzeuge besitzen keine On-Board Navigationsgeräte. Daher greift so mancher Autofahrer auf ein mobiles Zubehörgerät zurück, um im Alltag in puncto Navigation gut gerüstet zu sein. Aber viele dieser Geräte reagieren empfindlich auf Minustemperaturen, deshalb sollten sie nicht im Fahrzeug zurückgelassen werden.

Empfindliche Geräte

Navigationsgeräte besitzen empfindliche Bauteile. Die Geräte sind nicht nur mit hochwertiger, sensibler Computertechnik ausgestattet, gerade die LCD-Displays und der Akku leiden unter der Kälte.
In den Displays befinden sich Flüssigkristalle, die auf Kälte mit einer zunehmenden Verzögerung reagieren. Aber auch Temperaturschwankungen machen den Navi´s zu schaffen. Denn heizt sich ein Gerät nach einer frostigen Nacht durch Sonneneinstrahlung wieder auf, kann sich Feuchtigkeit im Gehäuseinneren bilden, und gegebenenfalls zu Kurzschlüssen führen. Auch können metallene Bauteile korrodieren.
Die Geräteakkus leiden ebenfalls unter der Kälteeinwirkung, dass kann zu einer verkürzten Betriebsdauer und Lebenserwartung eines Akkus führen. Je nach Gerätehersteller sollen sich die einzuhaltenden Betriebstemperaturen deshalb zwischen fünf Grad minus und 55 Grad plus bewegen.

Einfach Abends mitnehmen

Darum sollte man ein Navigationsgerät nicht einfach über Nacht im Kfz zurücklassen. Nehmen Sie es mit in die Wohnung, das Gerät wird es ihnen nicht nur mit Zuverlässigkeit und Langlebigkeit danken, auch Diebe haben dann keine Chance mehr.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Fotos dieses Artikels:
Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU


      Verwandte Artikel:


Inhaltsrechte Text und Bild