Helfer in der Not: Fahrassistenzsysteme im Überblick

Geschrieben von mw / mt. Veröffentlicht in Tipps & Trends

Quelle: BoschQuelle: Bosch

Sie gehören heute zum Alltag und sind in vielen Fahrzeugen bereits ab Werk eingebaut: die "Fahrassistenzsysteme". Dem Autofahrer sollen Sie nicht nur in brenzligen Situationen im Straßenverkehr helfen, sie achten mittlerweile sogar auf den Fahrer und warnen ihn z.B. bei Müdigkeit am Steuer. Nun gibt es bereits eine ganze Menge dieser "kleinen Helferlein", aber welche sind das genau und was bewirken sie?

 

BEZEICHNUNG

BEDEUTUNG

Ampelassistent

Das "Green Light Optimal Speed Advisory (GLOSA)" soll in Zukunft die Kommunikation zwischen Ampel und Auto zum Zweck des Fahrens mit gleichbleibender Geschwindigkeit und wenig Ampelstopps ermöglichen.

Anhänger-Stabilitätsprogramm

Ein Trailer Stability Assist (TSA) ist eine ESP-Sonderfunktion, die die Fahrstabilität bei Anhänger-Fahrten in gefährlichen Situationen wieder herstellt.

Antiblockiersystem

Bezeichnet ein ABS oder Anti-Lock Braking -System, welches das Blockieren von Reifen während eines Bremsvorgangs verhindert und eine kontrollierte Bremsung mittels kurzer, schnell aufeinander folgender Bremsimpulse ermöglicht.

Antriebsschlupfregelung

Die Antriebsschlupfregelung (ASR oder Traktionskontrolle) sorgt dafür, dass die Räder eines Fahrzeugs beim Anfahren nicht durchdrehen.

Automatische Stabilitäts- Kontrolle

Automatic Stability Control (ASC) ist die markeneigene Bezeichnung von BMW für elektronische Antriebsschlupfregelungen.

Aufmerksamkeits-Assistent

Auch als Attention Assist, Fahrerzustandserkennung oder Müdigkeitserkennung bezeichnet, dient das System zur Erkennung von Müdigkeitssignalen beim Fahrer des Pkw.

Bergabfahrhilfe

Die Bergabfahrhilfe (Hill Descent Control, HDC) ist eine hauptsächlich bei geländegängigen Kfz integrierte Fahrstabilitätshilfe zur Unterstützung des Fahrers bei schwierigen Abfahrten.

Berganfahrhilfe

Eine Berganfahrhilfe (Berganfahrassistent, engl. Hill Holder, Hill Hold Control etc.) unterstützt Kraftfahrzeuge beim Anfahren an Steigungen, um ein Zurückrollen zu verhindern.

Beschleunigungs-Assistent

Der Beschleunigungs-Assistent (Launch Control) dient dazu, ein Fahrzeug mit automatisiertem Schaltgetriebe möglichst effektiv zu beschleunigen.

Bremsassistent

Ein Bremsassistent (EBA - Emergency Brake Assist/BAS) ist ein Bremskraftverstärker, der für den notwendigen Pedaldruck sorgt, um eine Gefahrenbremsung effektiv auszulösen.

Elektronische Dämpferregelung

Elektronische Dämpfer Control (Electronic Damping Control, EDC) justieren jeden Stoßdämpfer so, dass Schwankungen der Radlast reduziert und eine optimale Traktion gewährleistet wird. Die Bewegungen der Karosserie werden ebenfalls minimiert.

Einparkhilfe

Einparkhilfen (Parking Sensors) sind Hilfesysteme zum Einparken eines Kraftfahrzeuges z.B. auf engem Raum. Oftmals in Verbindung mit Rückfahrsystemen.

Elektromechanische und elektrohydraulisch angetriebene Servolenkungen

Servolenkungen (EHPS, EPS, EPAS/Electro-Hydraulic Power Steering/ Electric Power Steering/ Electric Power Assisted Steering) sind elektrische Hilfskraftlenkungen, die alle Lenkbewegungen des Autofahrers unterstützen.

Elektronische Differentialsperre

Die elektronische Differenzialsperre ermöglicht ein gleichmäßiges Anfahren auf Fahrbahnoberflächen mit unterschiedlichen Griffigkeiten. Sollte ein Rad durchdrehen, wird es durch die elektronische Differenzialsperre abgebremst und die Kraft wird auf greifende Räder verteilt.

Elektronische Stabilitätskontrolle/Fahrdynamikregelung

Die Fahrdynamikregelung (Electronic Stability Control - ESC oder Elektronische Stabilitätskontrolle - ESP), bremst gezielt einzelne Räder ab, um ein Ausbrechen des Wagens zu verhindern.

Adaptiver Fernlichtassistent

Bei dem adaptiven Fernlichtassistenten (FLA), ist eine Kamera   in der Lage, die Leuchtweite der Auto-Scheinwerfer zu steuern, ohne dass andere Autofahrer geblendet werden.

Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat)

Eine Geschwindigkeitsregelanlage (GRA, Tempomat, Tempostat, Tempopilot, Cruise control/Speed control), ist ein System, welches die Treibstoffzufuhr so regelt, dass ein Kfz konstant auf einer festgelegten Geschwindigkeit bleibt.

Geschwindigkeitsregelanlage (Adaptiv)

Ein Abstandsregeltempomat (Adaptive Cruise Control; ACC oder Adaptive Geschwindigkeitsregelung - ACC oder automatische Distanzregelung - ADR) regelt die Geschwindigkeit und den Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug automatisch. Das System folgt dem Vordermann, lenkt, bremst bis zum Stillstand ab und fährt selbstständig wieder an.

Head-up-Display Das Head-up-Display (HUD, wörtlich "Kopf-oben-Anzeige") ist ein Anzeigesystem, bei dem wichtige Informationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert werden. So stehen dem Fahrer die Daten zur Verfügung, ohne dass er seinen Blick von der Straße nehmen muss.

Intelligente Geschwindigkeitsassistenz (Geschwindigkeitswarnsystem)

Der intelligente Geschwindigkeitsassistent (Intelligent Speed Adaption - ISA) ist ein System zur Einhaltung des Geschwindigkeitslimits auf der befahrenen Straße. Dabei werden die Geschwindigkeitslimits   entweder aus einer digitalen Karte im Navigationssystem entnommen oder durch eine Verkehrszeichenerkennung ermittelt.

Kollisionswarn- und Schutzsystem

Das Collision Mitigation Brake System (CMBS) ist ein Kollisionswarnungs- und Schutzsystem für die Automobilmarke Honda.

Kurvenlicht (Adaptiv)

Ein Kurvenlicht (Adaptives Frontbeleuchtungssystem, Abbiegelicht oder Adaptive front-lighting system/Adaptive Forward Lighting - AFS/AFL) ist ein Fahrzeugscheinwerfer, der bei einer Kurvenfahrt die Leuchtrichtung so verändert, dass die Kurve und die vorausliegende Strasse optimal ausgeleuchtet werden.

Lichtautomatik

Die Lichtautomatik bezeichnet eine teilautomatisierte Fahrlichtschaltung in Pkws. Eine Regelelektronik schaltet dabei, im Zusammenhang mit Lichtsensoren, das Fahrlicht bei einbrechender Dunkelheit ein.

Motor-Schleppmoment-Regelung

Die Motor-Schleppmoment-Regelung (MSR) ist ein Bestandteil des elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) und der Antriebsschlupfregelung (ASR) und verhindert ein Rutschen der angetriebenen Räder z.B. auf glatter Fahrbahn oder bei Lastwechselreaktionen.

Nachtsicht-Assistent

Nachtsicht-Assistent (Automotive night vision, Night View Assist) ist ein optisches System, dass eine größere Sichtweite in der Dunkelheit bietet.

Notbremsassistent

Ein Notbremsassistent (Active Brake Assist - ABA) ist ein Fahrerassistenzsystem, das bei Gefahr eine Notbremsung unterstützen oder selbsttätig einleiten kann.

Notbremssignalisierung

Das Notbremssignal zeigt anderen Autofahrern durch Blinken der Bremsleuchten und / oder Einschalten der Warnblinkanlage ein Notbremsmanöver an, um Auffahrunfälle zu verhindern.

Reifendruckkontrollsystem

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS, RDK, RDC oder Tire pressure monitoring systems - TPMS) überwachen den Reifendruck bei Kraftfahrzeugen.

Rückfahrsystem

Das System (Rückfahrassistent, Rear Assist, Backup camera) unterstützt den Fahrer eines Fahrzeuges beim Rückwärtsfahren und weist ihn auf eventuelle Hindernisse hin.

Scheibenwischer-Automatik

Eine Scheibenwischer-Automatik (Regensensor, Rain sensor) ist ein technisches Bauteil, das die Regenmenge misst, um Scheibenwischvorgänge einzuleiten.

Spurerkennungssystem

Ein Spurerkennungssystem (Lane detection system) kann die eigene Fahrspur und die Nachbarspuren erkennen. Es sammelt Informationen über Umgebungsmerkmale, wie Fahrbahnmarkierungen, die in Fahrerassistenzsystemen oder Systemen autonomer Fahrzeuge weiterverarbeitet werden können.

Spurhalteassistent

Der Spurhalteassistent (Spurassistent, lane departure warning system (LDW) und Lane Keeping Assist) warnt den Autofahrer vor dem Verlassen der Fahrspur oder lenkt ihn - in Form eines aktiven Systems, auf die Strasse zurück.

Spurwechselassistent (Totwinkel-Überwachung)

Der Spurwechselassistent (Spurwechselunterstützung, Totwinkel-Assistent, (Lane Change Assistance, Blind Spot Monitor und Blind Spot Information System - BLIS) warnt den Fahrer im Falle von drohenden Kollisionen beim Spurwechsel.

Verkehrszeichenerkennung

Eine Verkehrszeichenerkennung erkennt die Verkehrsschilder der befahrenen Straße und kann mit Geschwindigkeitsregelsystemen gekoppelt werden.

Wankneigungskontrolle

Die Wankneigungskontrolle (Active rollover protection - ARP, Electronic-Roll Mitigation - ERM) weist den Fahrer z.B. auf die Gefahr eines Überschlags (z.B. bei extremen Neigungswinkeln des Kfz im Gelände) hin.

Fazit

Das sind ja viele Helfer auf einmal …, aber in einer brenzligen Situation ist man auf jede Hilfe angewiesen. Und da sollen die Systeme einspringen und dem Autofahrer eine Unterstützung im Alltag bieten. Wichtig ist bloß, dass die Informationsfülle nicht weiter zunimmt und die Helfer ihren Dienst möglichst unauffällig verrichten.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos: Bosch

      Verwandte Artikel:


 

 

Inhaltsrechte Text