Fahrtrichtungsanzeiger: Wie blinke ich richtig?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Verkehr

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EUQuelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Viele Verkehrsrüpel missachten den Blinker immer öfter und gefährden dadurch die Sicherheit und Gesundheit anderer Verkehrsteilnehmer. Aber selbst, wenn man den Blinker korrekt gesetzt hat, wie lange muss man denn blinken?

Blinken ist vorgeschrieben

Heutzutage muss man ja schon fast froh darüber sein, wenn überhaupt die Fahrtrichtung per Blinker angezeigt wird. Dabei ist das Blinken keine Empfehlung, sondern eine klare gesetzliche Regelung, daher kann auch das Vergessen des Blinkers z.B. beim Abbiegen ein Bußgeld nach sich ziehen.

Das besagt die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), § 9 zum Thema Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren: (1) Wer abbiegen will, muss dies rechtzeitig und deutlich ankündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.

Wann muss geblinkt werden?

  • Grundsätzlich muss jeder Fahrtrichtungswechsel, jeder Wechsel der Fahrspur oder des Fahrstreifens rechtzeitig und deutlich angekündigt werden. Ob dabei andere Verkehrsteilnehmer beteiligt oder in der Nähe sind, ist dabei unerheblich. Selbst wenn man allein auf weiter Flur ist, ist das Blinken vorgeschrieben. Das Gleiche gilt, wenn Sie z.B. aus einer Notsituation heraus die Fahrtrichtung entgegen der vorgeschriebenen Richtung ändern müssen, auch hierbei ist die Fahrtrichtung per Blinker anzuzeigen.
  • Beim Überholen ist rechtzeitig und deutlich Zeichen zu geben. Das gilt für das Ausscheren zum Überholen sowie für das Wiedereinordnen auf die Fahrspur.
  • Auch beim Abbiegen ist, unabhängig von der Richtung, die Absicht immer per Blinker anzuzeigen, selbst bei einer Rückwärtsfahrt ist das vorgeschrieben.
  • Das gleiche gilt für eine abknickenden Vorfahrt (Zeichen 306 StVO mit Zusatzschild), hier muss die Fahrtrichtung ebenfalls angezeigt werden. Ist die Fahrtrichtung (z.B. Fahrtrichtungsgebot, Zeichen 209) vorgeschrieben, ist das Abbiegen anzukündigen.
  • Bei der Ausfahrt aus einem Kreisverkehr ist ebenfalls zu blinken.
  • Muss man einem Hindernis ausweichen oder dieses umfahren, ist dies rechtzeitig und deutlich per Blinker anzuzeigen.
  • Wer aus einem Grundstück, aus einer Fußgängerzone (Zeichen 242.2), aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325.2) auf die Straße, oder von anderen Straßenteilen (z.B. von einem Gehweg oder Radweg) auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat diese Absicht rechtzeitig und deutlich anzukündigen.

Wie lange ist denn zu blinken?

Es gibt die verschiedensten Blinker-Typen: vom schnellen „Einmal-Blinker“ bis zum „die komplette Verkehrssituation mit Blinken abgedeckt“ Autofahrer. Auch gibt es Fahrer, die erst in der Richtungsänderung selbst den Blinker setzen, was bei anderen Verkehrsteilnehmern nicht nur eine kleine Schrecksekunde hervorruft, sondern auch entgegen der gesetzlichen Vorschriften ist.

Dabei ist die Dauer des Blinkens nicht exakt geregelt, wie oberhalb bereits zitiert, äußert sich die StVO so: „…muss dies rechtzeitig und deutlich ankündigen…“. Eine Faustregel kann man dabei nicht festlegen, dazu unterscheiden sich die Verkehrssituationen zu stark. Wichtig ist, dass andere Verkehrsteilnehmer Ihre Absicht deutlich erkennen und sich darauf einstellen können. Ist im Streitfall der Unfallhergang zu beurteilen, wird auch nachgehalten, ob eine evtl. vorhandene Fahrtrichtungsänderung etc. auch korrekt und rechtzeitig mit dem Blinker angezeigt wurde.

Fazit

Blinken ist Pflicht. Das Anzeigen der Fahrtrichtung dient unser aller Sicherheit und sollte korrekt und permanent durchgeführt werden. Denn nur so ist man auf viele Situationen im alltäglichen Straßenverkehr bereits vorbereitet und kann das Autofahren gelassen und genussvoll angehen.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU


      Verwandte Artikel:


 

 

Inhaltsrechte Text und Bild