Umweltplakette auch für Elektroautos Pflicht

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Verkehr

Sie stoßen keine Abgase aus, haben keinerlei Emissionen, sind sauber und zukunftsorientiert: die Elektroautos. Was aber viele Autofahrer nicht wissen, auch die Stromer müssen Umweltplaketten tragen. Wofür das gut ist und was dahinter steckt, haben wir für Sie beleuchtet …  

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EUUmweltzonen nur mit der grünen Plakette befahrbar

Am 1. März 2007 wurden in Deutschland die ersten Umweltzonen eingerichtet. Die gekennzeichneten Zonen durften ab diesem Zweitpunkt nur noch mit den entsprechenden Plaketten befahren werden. Insgesamt existieren derzeit 50 Umweltzonen in Deutschland von denen 48 ausschließlich mit der grünen Plakette befahren werden dürfen. In zwei Umweltzonen (Augsburg und Neu-Ulm) darf man auch weiterhin mit der gelben Plakette einfahren.

Keine Ausnahme für E-Autos

Das bedeutet für den Autofahrer, dass mit der Ausnahme der zwei Umweltzonen in allen anderen Zonen in Deutschland die Pflicht einer grünen Plakette besteht.
Und diese Maßgabe besteht auch für E-Autos, darauf weist der TÜV Nord hin. Ausnahmen gäbe es für die E-Autos nicht, bestätigte der Verein laut dpa.

Quelle: KÜSGrüne Plakette macht Sinn

Auch wenn sich dem Autofahrer die Regelung nicht sofort erschließt, macht sie dennoch Sinn. Der Grund für die Vorgabe ist, die Arbeit der Kontrolleure zu vereinfachen und direkt eine verlässliche Information über den Emissionsstatus des Kfz angezeigt zu bekommen.
Das heißt, der Kontrolleur kann das Fahrzeug direkt klassifizieren. Eventuell falsch ausgestellte  Bußgeldbescheide werden so schon im Vorfeld unterbunden. Die Kosten einer Umweltplakette betragen üblicherweise zwischen 5 und 10 Euro.
 
 
 
Fazit

Es qualmt nicht und verbrennt auch keine fossilen Brennstoffe. Und trotzdem muss eine grüne Plakette an die Scheibe. Denn nur dann kann der Kontrolleur erkennen, ob sich das Fahrzeug ordnungsgemäß in der Umweltzone aufhält.
Damit verhindert die Plakette auch eine Flut von falschen Bußgeldbescheiden. Also: Plakette aufkleben und die Zeichen stehen auf grün!

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU; KÜS; NISSAN

      Verwandte Artikel:


Inhaltsrechte Text