Sportreifen: Alternative zur Alltagskost

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Nachrüstung & Zubehör

Quelle: ContinentalQuelle: Continental

Da ist man im Alltag auf „normalen“ Reifen unterwegs, was sicherlich auch Sinn macht, aber geht es noch ein bisschen straffer und sportlicher? Was ist denn mit Hochleistungsreifen?

Einfach ein bisschen präziser

Was im Motorsport Gang und Gäbe ist, wünscht sich so mancher auch auf der Straße. Hochleistungsreifen - Reifen, die auf der Rennstrecke ein Garant für schnelle Rundenzeiten sind und ein Höchstmaß an Performance bieten.
Für die Superreifen sprechen da: maximaler Grip beim Beschleunigen und Bremsen, Präzision im Handling des Autos und eine hohe Standfestigkeit in extremen Fahrsituationen. Das sind natürlich Eigenschaften, die auch für den „Normalfahrer“ mit sportlichen Ambitionen von hohem Interesse sind.

Die Kombination ist wichtig

Von den Ingenieuren führender Reifenhersteller wurden Reifen entwickelt, die auch uns normalen Autofahrern zur Verfügung stehen. Reifentechnologie aus dem Motorsport für die Straße.. eine Herausforderung für die Hersteller.

Aber die Entwicklungsarbeit der Reifenhersteller hat sich gelohnt, moderne Reifen bieten im Kontext mit hochwertigen Alu-Felgen und einem Sportfahrwerk ein völlig neues Fahrgefühl und lassen eine perfekte Abstimmung des eigenen Pkw in greifbare Nähe rücken. Ist man einmal eine solche Kombination auf dem eigenen Fahrzeug gefahren, bemerkt man direkt das präzisere Einlenkverhalten und eine geringere Seitenneigung des Pkw.

Was sollte man bei der Zusammenstellung beachten?

Um ein funktionierendes, alltagstaugliches Sportpaket zusammenzustellen, muss man Grundregeln beachten. Varianten wie: extrem groß, extrem breit, extrem tief sollten möglichst vermieden werden! Effektiv ist es, eine ideale Rad-Reifenkombination für das Fahrzeug zu definieren.

Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass Räder problemlos und ohne Reibung beim Volleinschlag im Radkasten arbeiten können und spätestens mit der Außenkante abschließen. Die Felgen sollten nicht zu groß sein denn genügend Reifenquerschnitt ist nicht nur ein Performance- sondern auch ein Sicherheitsfaktor. Denken Sie auch an die Verformung des Reifens bei hohen Geschwindigkeiten und innerhalb der Kurve.

Die genauen Spezifikationen bezüglich des Abstands der Reifen von Fahrwerks-oder Rahmenkomponenten für ihr Fahrzeug kann man beim Tüv oder bei der unabhängigen Werkstatt erfragen. Erfragen Sie die möglichen Kombinationen unbedingt im Vorfeld der Umrüstung, da nicht jede Felge bzw. jeder Reifen auf das entsprechende Fahrzeug eingetragen werden kann und somit die Zulassung des Kfz für den Straßenverkehr gefährdet ist!

Immer eine Handbreit Asphalt unter dem Reifen..

Zwischen dem Fahrzeug und der Straße gibt es nichts als den Reifen. Und genau deswegen sollte dieser auch klug gewählt werden. Dabei kann man getrost auf Markenhersteller wie Continental, Michelin u.a. zurückgreifen, denn eine langjährige Erfahrung und moderne Fabrikationsmethoden garantieren hier einen hohen Sicherheits- und Performance- Standard.

Quelle: BorbetDas Gleiche sollte auch für die Felgen gelten, denn die Belastungen, die hier auftreten, benötigen einen sehr hohen Produktionsstandard. Markenhersteller wie z.B. Borbet bieten qualitativ wertige Produkte an. Bei der Wahl des Sportfahrwerks kann man ähnlich vorgehen, gerade Hersteller mit Erstausrüstungskompetenz (z.B. Bilstein) sollten die erste Wahl sein, da neben der Erfahrung auch die Fabrikation stimmen muss.

Fazit

Spaß muss es machen und alltagstauglich sollte es sein. Was nützt einem ein extrem tiefes, bretthartes Gefährt, wenn es auf normalen Straßen kaum verkehrsgerecht zu benutzen ist. Hier ist Augenmaß gefragt und dann steht der sauberen, präzisen Performance des eigenen Autos auch nichts mehr im Wege. Informationen zur Technik, Umbauten und gesetzlichen Vorgaben können sie bei einem Besuch in ihrer freien Mehrmarken-Werkstatt erfragen.

Wollen Sie auf Nummer Sicher gehen, lassen Sie ihr Fahrzeug gleich vor Ort umrüsten, auch die Tüv-Abnahme und die erforderlichen Einträge in den Fahrzeugschein kann Ihre freie Kfz-Werkstatt für Sie vornehmen lassen.

Übrigens… eine Werkstatt, der Sie mit gutem Gefühl Ihr Auto anvertrauen können, finden Sie bei uns in der Werkstattsuche

Haben Sie Fragen oder suchen Sie Antworten zu Themen, dann schicken Sie uns Ihre Fragen rund ums Autofahren! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fotos dieses Artikels:
Quelle: Continental; Borbet


      Verwandte Artikel:


 

Inhaltsrechte Text