fbpx

Motor warmlaufen lassen: Bußgeld droht

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Verkehr

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Da kann der Winter noch so frostig und die Autofenster innen und außen zugefroren sein – das "Warmlaufen lassen“ des eigenen Pkw ist laut Straßenverkehrsordnung verboten …

VW-Diesel-Abgasskandal: Fragen und Antworten!

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Allgemein

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Die Ausmaße des Emissionsskandals bei den VW-Dieselfahrzeugen sind kaum abzusehen. Jeden Tag werden weitere Fakten und Hintergründe über Manipulationen an VW-Modellen ans Licht der Öffentlichkeit gebracht. Für den Autobesitzer bringt das klare Auswirkungen mit sich. Was Sie über den Umgang mit den Auswirkungen des Skandals wissen sollten, hat AUTOFAHRERSEITE.EU in konkreten Fragen und Antworten zum Thema zusammengefasst.

VW T5 BiTDI: Dramatische Häufung von Motorschäden

Geschrieben von cm. Veröffentlicht in Garantien

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Unter Besitzern des VW Transporters T5 mit dem 2.0 BiTDI-Motor häufen sich Beschwerden über erhöhte Ölverbräuche und vorzeitige Motorschäden. Über eingeweihte Kreise hinaus ist das Problem allerdings bislang wenig bekannt. Noch muss man sagen, denn nach aktuellen Informationen von VW geht es hier weltweit bereits um 11.800 Motorschäden auf 140.000 verkaufte Fahrzeuge. Die Dunkelziffer dürfte noch höher liegen, was leicht eine Ausfallquote von fast 10 Prozent bedeuten könnte.

E-Scooter im Straßenverkehr: Das gilt für Autofahrer

Geschrieben von cm. Veröffentlicht in Verkehr

Bild: AUTOFAHRERSEITE.EU Bild: AUTOFAHRERSEITE.EU

Seit dem 15. Juli dürfen E-Tretroller in Deutschland am Straßenverkehr teilnehmen. Doch welche Regeln gelten für uns Autofahrer im Zusammenleben mit diesen neuen Verkehrsteilnehmern? Und wer übernimmt die Unfallkosten, wenn es zu einem Zusammenstoß mit einem E-Scooter kommt? Wir geben Ihnen einen Überblick.

Unfallschaden: Wann hat man das Recht auf ein Gutachten?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Unfall

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Viele kleinere Unfälle liegen rund um die Bagatellschadengrenze von 750 Euro. Für Fälle wie diese möchten sich die Versicherungen oftmals die Kosten für Gutachten, die bei dieser Schadenhöhe in der Regel zwischen 200 und 300 Euro liegen, sparen. Daher wird immer wieder darüber diskutiert, wann der Geschädigte das Recht auf ein Gutachten eines unabhängigen Sachverständigen hat.

Immer Pflicht: Schulterblick nicht vergessen!

Geschrieben von am. Veröffentlicht in Verkehr

Quelle: Pexels Quelle: Pexels

Jeder Autofahrer hat den Fahrlehrer noch im Ohr, der unerbittlich beim Abbiegen und Spurwechsel darauf hinwies, dass man den Schulterblick nicht vergessen darf. Mit dem Führerscheinerwerb entwickelt jeder Autofahrer seinen eigenen Fahrstil. Der Schulterblick wird oftmals nicht mehr konsequent durchgeführt. Die Wichtigkeit des Schulterblicks wird unterschätzt, denn wird dieser nicht gemacht, können schwere Unfälle die Folge sein.

Ölspur: Versicherung muss die Beseitigung übernehmen

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Versicherung

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Ein kleines Leck mit viel Auswirkung: Öl auf der Straße ist nicht nur ein Umweltschaden und ein Sicherheitsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch ein Streitgrund vor Gericht. Denn die Versicherungen drängen immer mehr auf kostenreduzierte Lösungen …

Designschutz und Reparaturklausel: Was steckt dahinter?

Geschrieben von cm. Veröffentlicht in Allgemein

Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU Quelle: AUTOFAHRERSEITE.EU

Es hört sich vielleicht erst einmal gut an, wenn aus der Politik zu hören ist, dass die Einführung der sogenannten Reparaturklausel dazu führen soll, dass Autoreparaturen billiger werden sollen. Doch leider ist es damit nicht so einfach, wie unser Blick hinter die Kulissen dieses Gesetzesentwurfes zeigt.