fbpx

Audi

Hier finden Sie Rückrufe zur Marke Audi!

Fehlerhafte Vordersitzverstellung

Weltweit müssen VW und Audi mehr als 6.000 Exemplare der SUV-Baureihen Tiguan und Q5 in die Werkstatt beordern. Betroffene Fahrzeuge wurden zwischen dem 26.06. und dem 15.07.2020 hergestellt. Grund für die Maßnahme sind die Verstellmechanismen der Rückenl ...

Modell Tiguan, Q5
Baujahr 2020
Code 72L1, 72K8
Brandgefahr durch lose Wasserkastendichtung

Weltweit müssen mehr als 30.000 Audi des Typs A8 (Baureihe D4) sowie der dazugehörigen Sportversion S8 in die Werkstatt. Grund ist eine Wasserkastendichtung, die sich verformen und aus Ihrer Halterung lösen kann. Kommt es dadurch zu einem Kontakt der Dich ...

Modell A8, S8
Baureihe D4
Baujahr 2010 - 2018
Merkmal Mit 4.0 TFSI-Motor
Code 51G6
Brandgefahr im Motorraum

Weltweit müssen über 65.000 Audi-Fahrzeuge der Modellreihen A4, A5, A6, A7 und Q5 in die Werkstatt. Ursache für diese Maßnahme ist eine Fehlkonstruktion der Riemenstartergeneratoren dieser Fahrzeuge. In der Folge kann Feuchtigkeit in dieses Bauteil eindri ...

Modell A4, A5, A6, A7, Q5
Baujahr 2017 - 2020
Code 27H8
Konformitätsabweichung der Antriebssteuerungssoftware

Audi bestellt 10.908 Exemplare des A8 aus den Baujahren 2009 bis 2014 in die Werkstatt. Betroffene Fahrzeuge verfügen über einen V8-Dieselmotor mit 4,2-Litern Hubraum. Grund ist laut Kraftfahrt-Bundesamt eine „Konformitätsabweichung Antriebssteuerungssoft ...

Modell A8
Baujahr 2009 - 2014
Merkmal mit 4.2l-Dieselmotor (Motorkennbuchstabe: CDSB) und Aut...
Code 23X6
Getriebeöl tritt aus

Der VW-Konzern ruft weltweit insgesamt 19.910 Exemplare der Baureihen VW Touareg, Audi A8, Q7 und Q8 sowie des Porsche Cayenne zurück. Grund ist, dass eine Getriebeölleitung dieser Fahrzeuge einen Produktionsfehler aufweist. In der Folge kann es zu einem ...

Modell Touareg, A8, Q7, Q8
Baujahr 2016 - 2019
Code 38C6, 38C7, ALA5
Takata-Airbags

Weltweit wurden in mehr als 800.000 Audi-Fahrzeuge aus den Baujahren 1997 bis 1999 fehlerhafte Airbags des mittlerweile abgewickelten Skandalzulieferers Takata verbaut. Der Gasgenerator dieser Airbags kann bei einer Auslösung reißen und in Form von Schrap ...

Modell A4, A6, A8, TT
Baujahr 1997 - 1999
Code 69AE
Airbag kann sich nicht öffnen

Weltweit müssen 14.397 Audi Q3 in die Werkstatt. Grund ist, dass einige dieser Fahrzeuge nicht über eine Sollbruchstelle in der Schalttafel verfügen, die der Beifahrerairbag bei einem Unfall durchstoßen muss, um sich ordnungsgemäß öffnen zu können. Medien ...

Modell Q3
Baujahr 2019
Code 70H7
Kraftstoffleck im TT

Weltweit müssen etwas mehr als 58.000 Audi TT mit Allradantrieb (“Quattro“) in die Werkstatt. Die von der Maßnahme betroffene Fahrzeuge wurden in den Jahren 2014 bis 2019 hergestellt und unterliegen bei einem Unfall erhöhter Brandgefahr. Grund ist offenba ...

Modell TT
Baujahr FV/8S
Merkmal mit Allradantrieb "Quattro"
Code 20BX
Airbag kann sich nicht entfalten

Weltweit müssen etwas mehr als 750 VW T-Cross sowie fast 800 Audi Q7 aus dem Baujahr 2019 in die Werkstatt. Grund ist eine fehlerhafte Schweißnaht zwischen dem Gasgenerator und der Abströmdüse in den Kopfairbags dieser Fahrzeuge. In der Folge kann sich de ...

Modell T-Cross, Q7
Baujahr 2019
Code 69AN, 69AJ
Brandgefahr im Motorraum

Weltweit müssen mehr als eine Halbe Million Audi-Fahrzeuge der Modellreihen A4, A5, A6, A7 und Q5 in die Werkstatt. Ursache für diese Maßnahme ist eine Fehlkonstruktion der Riemenstartergeneratoren dieser Fahrzeuge. In der Folge kann Feuchtigkeit in diese ...

Modell A4, A5, A6, A7, Q5
Baujahr 2017 - 2020
Code 27H2