fbpx

Audi

Hier finden Sie Rückrufe zur Marke Audi!

Takata-Airbags

Weltweit wurden in mehr als 800.000 Audi-Fahrzeuge aus den Baujahren 1997 bis 1999 fehlerhafte Airbags des mittlerweile abgewickelten Skandalzulieferers Takata verbaut. Der Gasgenerator dieser Airbags kann bei einer Auslösung reißen und in Form von Schrap ...

Modell A4, A6, A8, TT
Baujahr 1997 - 1999
Code 69AE
Airbag kann sich nicht öffnen

Weltweit müssen 14.397 Audi Q3 in die Werkstatt. Grund ist, dass einige dieser Fahrzeuge nicht über eine Sollbruchstelle in der Schalttafel verfügen, die der Beifahrerairbag bei einem Unfall durchstoßen muss, um sich ordnungsgemäß öffnen zu können. Medien ...

Modell Q3
Baujahr 2019
Code 70H7
Kraftstoffleck im TT

Weltweit müssen etwas mehr als 58.000 Audi TT mit Allradantrieb (“Quattro“) in die Werkstatt. Die von der Maßnahme betroffene Fahrzeuge wurden in den Jahren 2014 bis 2019 hergestellt und unterliegen bei einem Unfall erhöhter Brandgefahr. Grund ist offenba ...

Modell TT
Baujahr FV/8S
Merkmal mit Allradantrieb "Quattro"
Code 20BX
Airbag kann sich nicht entfalten

Weltweit müssen etwas mehr als 750 VW T-Cross sowie fast 800 Audi Q7 aus dem Baujahr 2019 in die Werkstatt. Grund ist eine fehlerhafte Schweißnaht zwischen dem Gasgenerator und der Abströmdüse in den Kopfairbags dieser Fahrzeuge. In der Folge kann sich de ...

Modell T-Cross, Q7
Baujahr 2019
Code 69AN, 69AJ
Brandgefahr im Motorraum

Weltweit müssen mehr als eine Halbe Million Audi-Fahrzeuge der Modellreihen A4, A5, A6, A7 und Q5 in die Werkstatt. Ursache für diese Maßnahme ist eine Fehlkonstruktion der Riemenstartergeneratoren dieser Fahrzeuge. In der Folge kann Feuchtigkeit in diese ...

Modell A4, A5, A6, A7, Q5
Baujahr 2017 - 2020
Code 27H2
Frontscheibenheizung fängt Feuer

Audi ruft das 2-Tonnen-SUV Q7 zurück. Ursache ist die Heizfolie der Frontscheibenheizung, die unter bestimmten Bedingungen überhitzen und so einen Schwelbrand auslösen kann. Betroffen sind ca. 8.900 Fahrzeuge, die allesamt zwischen Ende Juli und Mitte Nov ...

Modell Q7
Baureihe 4M
Baujahr 2019
Code 90N7
Illegale Abschalteinrichtungen

Audi muss Dieselfahrzeuge der Baureihen A4, A5, A6, A7 und Q7 mit 3-Liter Turbodiesel zurückrufen. Grund sind illegale Abschalteinrichtungen in der Abgasreinigung dieser Fahrzeuge. Betroffene Fahrzeuge wurden in den Baujahren 2008 bis 2016 hergestellt und ...

Modell A4, A5, A6, A7, Q7
Baujahr 2008 - 2016
Merkmal mit 3.0-Liter TDI
Code 23X6
Kopfstütze stützt nicht

In 45.891 Fahrzeugen der Marken Audi, Seat und Škoda wurden bei der Montage der mittleren Kopfstütze auf dem Rücksitz keine Sicherheitsstifte verbaut. In der Folge können sie ihre stützende und schützende Wirkung nicht richtig entfalten. Bei einem halbstü ...

Modell A3, Ateca, Karoq
Baujahr 2018
Code 72i7, 72i8, 72i9
Versehentlich Ausschussware eingebaut

Im Rahmen eines aktuellen Rückrufes sucht Audi nach eigenen Angaben die Stecknadel im Heuhaufen. Grund ist ein Fehler in der Produktion des Audi Q5, bei dem in mehreren Fahrzeugen Hauptbremszylinder eingebaut worden sind, die eigentlich als Ausschussware ...

Modell Q5
Baujahr 2018 - 2019
Code 4709
Sperrbolzen der Anhängekupplung bricht

In mehreren Modellen der VAG-Marken Audi und Volkswagen mit ab Werk verbauter Anhängekupplung sind Sperrbolzen aus einer fehlerhaften Charge verbaut worden. Betroffen sind die Audi-Baureihen A4, A6 und A7 sowie der VW Tiguan. Der Materialfehler kann zu ei ...

Modell Tiguan, A4, A6, A7
Baujahr 2018
Code 66K3, 66K4