Wieviel Öl darf mein Auto verbrauchen?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: Liqui Moly Quelle: Liqui Moly

Selbst mit einem Neuwagen ist man nicht vor Zusatzkosten durch einen hohen Ölverbrauch geschützt. Denn nicht nur ältere Modelle, auch moderne Fahrzeuge liegen mit ihrem Verbrauch im „roten Bereich“. So beklagen beispielsweise Audi-Fahrer, deren Fahrzeuge mit TFSI-Motoren ausgestattet sind, Ölverbräuche von bis zu 1,4 Ltr. Auf 1.000 Km. Bei den teuren Leichtlaufölen kann es so innerhalb eines Wartungsintervalls schnell zu Nachfüllkosten von rund 1.200 Euro kommen.

Lampe beim Scheinwerfer selbst wechseln?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: TÜV Süd Quelle: TÜV Süd


Es ist zum Mäusemelken. Da geht mal eine Lampe vom Frontscheinwerfer kaputt, schon ist der Wagen für den Alltagsgebrauch aus dem Rennen. Was früher so einfach war und mal eben vor der Losfahrt zu reparieren war, ist heute eine Sache für die Werkstätten ein zum Teil aufwendiger Eingriff.

Was hilft bei ständig defekten Scheinwerfer-Glühlampen?

Geschrieben von mw. Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: Hella Quelle: Hella

Es kommt einem vor, als ob der letzte Defekt erst gestern gewesen wäre. Und das mag zum Teil auch stimmen, denn viele Glühlampen geben schon nach kurzer Zeit den Geist auf. Das geht ins Geld und kostet Zeit und Nerven. Woher kommen die Defekte, liegt es an den Glühlampen oder sind andere Faktoren ausschlaggebend? AUTOFAHRERSEITE.EU deckt auf …

Turbos brauchen gutes Öl

Geschrieben von rag. Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: Mahle Quelle: Mahle

"Mit dem Öl nicht sparsam sein" – kennen Sie diesen alten Tipp? Er stimmt noch heute: Wenn Sie ein modernes Fahrzeug mit Abgasturbolader fahren, wie beispielsweise fast alle heute auf dem Markt angebotenen Diesel, dann sollten Sie ganz besonders auf die Ölqualität, den Ölstand und regelmäßige Ölwechsel achten.

RDKS / TPMS

Veröffentlicht in Reparatur

Quelle: Schrader Quelle: Schrader

Weniger Verbrauch, mehr Sicherheit, längere Lebensdauer: Zu wenig Druck auf den Reifen wirkt sich sofort negativ auf das Fahrverhalten und langfristig auf die Betriebskosten aus; diese steigen exponentiell an. Für ein sicheres Fahrgefühl, kurze Bremswege und gutes Kurven-verhalten brauchen Reifen den richtigen Druck. Aber auch der Spritverbrauch und die Lebensdauer des Reifens werden entscheidend durch den Luftdruck beeinflusst. Reifendruckkontrollsysteme, kurz RDKS genannt, leisten einen entscheidenden Beitrag zum Thema Fahrsicherheit.